20. Gemeindefahrt ins Saargebiet

Reisegruppe 2013

Reisegruppe 2013

20. Gemeindefahrt Heilig Kreuz 2014

St. Johannes Bosco – St. Ludwig – St. Modestus – St. Peter und Paul

„Gemeinsam reisen – gemeinsam erleben“

Eingeladen sind alle Gemeindemitglieder, deren Verwandte, Bekannte und Freunde

5 Tage: Unterwegs im Saarland, dass Gebiet mit grenzlosem Charme

u.a. mit Saarlouis – Saarschleife – Mettlach – Saarschifffahrt – Saarwinzer. Tagesausflüge

nach Metz in Frankreich, nach Luxemburg-Stadt, mit „Luxemburgische Schweiz“ u. Echternach.

Zielort : Saarlouis; die heitere, lebenslustige und selbstbewusste heimliche Hauptstadt des Saarlandes.

Termin: Dienstag, 24. Juni – Samstag, 28. Juni 2014

„Hauptsach gudd gess“ sagt der Saarländer. Achtmal hat das Saarland in den letzten 200 Jahren die Nationalität geändert. Hätten die Saarländer da jedes Mal die Speisekarte umschreiben sollen? Sie nahmen das Beste aus jeder Landesküche und dieser Mix macht das kleinste Bundesland Deutschlands heute zu einem kulinarischen Juwel. Neben den unterschiedlichen kulinarischen Genüssen, hat das Saarland gute Weine, eine herrliche Natur, die schönsten Seen, die prächtigsten Burgen und Schlösser und vieles mehr zu bieten. Und das Beste daran: Alles ist nur einen Katzensprung voneinander entfernt.

Saarlouis & Hotel; Saarlouis ist eine heitere, lebenslustige Stadt (38.000 Einwohner) mit einer erstaunlichen französisch-deutschen Militärkarriere und wurde 1680 vom Sonnenkönig Ludwig XIV. als Festungsstadt an der Saar zur Sicherung der Nordostgrenze Frankreichs gegründet. Er war von der Stadt so angetan, dass er ihr seinen Namen gab und sein Sonnensymbol für das Stadtwappen verlieh. Heute präsentiert sich Saarlouis selbstbewusst als die heimliche Hauptstadt des Saarlandes und ist mit vielen kleinen Lokalen, Straßencafes u. Restaurants in der Altstadt als die längste Theke der Region. In der historischen Altstadt von Saarlouis liegt das 3*** Superior-Akzent Hotel Posthof, dass Sie mit einem gemütlichem Ambiente und stilvoller Einrichtung empfängt. Dank der Lage mitten in der malerischen Fußgängerzone liegt Ihnen die ganze Stadt zu Füßen. Alle Zimmer verfügen über Dusche/Bad, Föhn, WC, Telefon, Kabel-TV, Minibar, Wasserkocher & Tee u. Schreibtisch. Im Hotel befindet sich ein Restaurant, Bar, Sauna und Lift!

1. Tag: Dienstag, 24. Juni 2014 Abfahrt: 6.3o Uhr Strier Reisen, Maybachstraße 22

Anreise von Ibbenbüren über die Autobahn A1, vorbei an Oberhausen zum Rasthof Ohligser Heide zur gemeinsamen Frühstückspause. Danach vorbei an Köln, Mechernich, Blankenheim und durch das Ahrgebirge in das Städtchen Manderscheid, gelegen im Herzen der Vulkaneifel, zur Mittagspause in das Restaurant „Heidsmühle“. Danach fahren wir weiter durch das herrliche Liesertal zum Kloster Himmerod im Salmtal. Dort leben seit 1135 Zisterziensermönche. Nach dem Besuch in der Klosterkirche dann Weiterfahrt nach Wittlich zur Autobahn und vorbei an Schweich und Nonnweiler nach Saarlouis zum Hotel mit anschließender Zimmerbelegung und gemeinsames Abendessen.

2. Tag: Mittwoch, 25. Juni 2014 Abfahrt: 9.00 Uhr vom Hotel

Tagesausflug, u. a. mit Saarlouis – Saarschleife – Mettlach – Saarschifffahrt – Saarwinzer:

Nach dem guten Frühstück ist als erste Aktion am heutigen Tag ein geführter Stadtrundgang durch die historische Altstadt von Saarlouis angesagt. Danach geht es zur berühmten Saarschleife. Nach einem kurzen Spaziergang geht es zur Aussichtsterrasse mit einem herrlichen Blick auf das Wahrzeichen des Saarlandes, die „Saarschleife“. Dann geht es weiter nach Mettlach. Hier starten wir eine Schifffahrt durch die Saarschleife und haben anschließend Freizeit für einen Besuch der „Erlebniswelt Tischkultur“ von Villeroy & Boch mit der „Kreavision“ und den Nachbau des „schönsten Milchladens der Welt“. Am Nachmittag geht die Fahrt weiter an die Obermosel, wo uns ein saarländischer Winzer zu einer Weinprobe erwartet. Ein rustikales Abendessen schließt sich an. In den frühen Abendstunden ist dann die Rückfahrt nach Saarlouis.

– 2 –

3. Tag: Donnerstag, 26. Juni 2014 Abfahrt: 9.00 Uhr vom Hotel

Heute steht ein ganztägiger Tagesausflug mit Reiseleitung nach Metz – Frankreich auf dem Programm. Bei der Stadtrundfahrt, erleben wir die „Stadt des Lichts“. Den Namen „Gartenstadt“ wird Metz in vollem Maße gerecht, hat sie doch den ersten europäischen Preis für Blumenstädte erhalten. Neben der pflanzlichen Schönheit beeindruckt die architektonische: Neben den vielen Bauwerken unterschiedlichster Epochen, bietet sich uns bereits bei der Anfahrt die alte ehrwürdige Kathedrale mit den von bekannten Künstlern (u. a. Chagall) geschaffenen Kirchenfenstern einen unvergesslichen Anblick. Das hypermoderne Kunstzentrum „Centre Pomdipou de Metz“, die Markthallen mit ihren allerlei kulinarischen Genüssen, sowie das typische französische Flair auf allen Plätzen und Straßen, dazu ein Hauch von „Preußens Gloria“, laden dann am Nachmittag (Zeit zur freien Verfügung) sicher zur Einkehr in einem der zahlreichen und guten Patissiers ein. Nach der Rückkehr zum Hotel treffen wir uns dann später zum gemeinsamen Abendessen.

4. Tag: Freitag, 27. Juni 2014 Abfahrt: 9.00 Uhr vom Hotel

Tagesfahrt nach Luxemburg-Stadt – „Luxemburgische Schweiz“ – Echternach, mit Reiseleitung.

Nach dem Frühstück heißt es Abfahrt ins Lachbarland Luxemburg zur Besichtigung der Stadt bei einer geführten Stadtrundfahrt. In Luxemburg gibt es eine Vielfalt an historischen und kulturellen Sehenswür-digkeiten. Dazu gehören die seit 1994 auf der UNESCO-Weltkulturerbe-Liste stehende Altstadt und die mächtigen Festungsanlagen mit ihren Kasematten, dass Kirchberg-Plateau mit der Philharmonie und die zu Füßen der Oberstadt liegenden Täler von Petrusse und Alzette. Das Banken- u. Europaviertel geben der Stadt das moderne Aussehen. Im Finanz-Zentrum pulsiert das Leben und das Geschäftsviertel lädt zum ausgiebigen Bummel ein. Am frühen Nachmittag fahren wir weiter durch die „Luxemburgische Schweiz“ (Müllerthal) zur mittelalterliche Abteistadt Echternach, mit Besichtigung der Abteikirche. Danach erfolgt die Rückfahrt zum Hotel. Später dann gemeinsames Abendessen.

5. Tag: Samstag, 28. Juni 2014 Abfahrt: 9.00 Uhr vom Hotel

Heimreise: Das reichhaltige Frühstück bietet alles, was das Herz begehrt. Gestärkt treten wir mit vielen interessanten Eindrücken und Bildern die Heimreise nach Ibbenbüren an. Die Fahrt führt uns zunächst über die Autobahn bis Schweich. Hier verlassen wir für einige Stunden die Autobahn und fahren Moselabwärts bis Bernkastel und bummeln durch die bezaubernde Altstadt zur Mittagspause. Danach erfolgt die direkte Rückfahrt mit den erforderlichen Pausen zurück nach Ibbenbüren.

Der Reisepreis beträgt pro Person: – im Doppelzimmer: € 545,- und im Einzelzimmer: € 609,-

Im Reisepreis enthalten sind: 1x Weinprobe an der Obermosel

• Fahrt im komfortablen Reisebus • Benutzung der Sauna

• Frühstück am Anreisetag • Reiseleitungen & Stadtführungen an 3 Tagen

• 4x Übernachtung/Frühstücksbuffet • Schifffahrt auf der Saarschleife

• 1x Abendessen (Spezialbuffet) • Eintritt bei Villeroy & Boch in Mettlach

• 2x 3-Gänge-Menü • Storno-Schutz

• 1x Abendessen (Winzerteller-kalt) • Auslandsreise – Krankenversicherung

Im Fahrtablauf sind gegeben falls kleine Änderungen möglich, jedoch nicht bei den Leistungen!

Anmeldungen: Dienstag, 07. Januar 2014, von 10.00 bis 12.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Ludwig. In dieser Zeit werden die Anmeldungen angenommen und Informationen zur Fahrt gegeben. Danach werden die Anmeldungen während der Öffnungszeiten im Pfarrbüro St. Ludwig angenommen. Die Sitzplatzreservierung im Bus erfolgte in Absprache, bzw. in der Reihenfolge bei der Anmeldung für diese Reise. Der Anzahlung von € 50,- je Teilnehmer/ -in erfolgt bei der Anmeldung, oder ist auf das Konto-Nr.: 9878 der Kirchengemeinde, bei der Kreissparkasse Steinfurt (BLZ 40351060) einzuzahlen. Die ausführliche Reisebeschreibung liegt ab Ende November in den Kirchen von Heilig Kreuz aus.

Organisationsteam: Bernhard & Sigrid Runde – Ibbenbüren; Tel.: 0 54 51-14 239

Heinz Jostmeier & Annette Hülsmeyer – Brochterbeck; Tel.: 0 54 55-506