2015/5. Kapitänsspiel + Lagertaufe + Spiele

2015/5. Kapitänsspiel + Lagertaufe + Spiele

23.57 Uhr: Eigentlich ist alles nach Plan gelaufen: 22 Uhr Schluss des Programms, 22.30 Uhr Lagerradio, 23 Uhr schlafen… Aber in und vor einigen (Jungen-) Zimmern ist immer noch Bewegung…

20.00 Uhr: Heute Abend gibt es vier Möglichkeiten: Kubb, Fußball, Gesellschaftsspiele im Saal (einschl. Tischtennis und Kicker) und Fitness (da aber zurzeit nur zwei Einträge…). Irgendwie sind alle müde heute… Und das Wetter wird besser!

19.15 Uhr: Die Gruppe von Flo setzt einen Hochdruckreiniger fürs Toilettenputzen ein!

17.25 Uhr: Die beiden Betreuer sind durch – damit ist die Lagertaufe beendet. Zwischendurch kam sogar die Sonne durch und es wurde relativ warm… Der Putzdienst hat heute Abend noch viel zu tun, da das ganze Haus nass ist. Die Kinder sind alle schnell unter die warme Dusche gegangen. Leider werden wir aus Gründen der nationalen Sicherheit kaum Fotos von der Lagertaufe zeigen können…

Dominik war der einzige Pate, der aus Solidarität mit seinem Täufling alles mitgemacht hat:

15.15 Uhr: Die Lagertaufe hat draußen auf der Wiese begonnen.

13.00 Uhr: Das leckere Mittagessen ist zu Ende. Als Nachtisch gab es Vla. DubbleVla Vanille-Karamel entpuppte sich allerdings als Kaffeegeschmack und weniger genießbar… Etwas Aufregung kam am Schluss bei der Ankündigung auf, dass heute Nachmittag die Lagertaufe ist!

12.00 Uhr: Pünktlich eine halbe Stunde vor dem Mittagessen ist das Kapitänsspiel zu Ende. In der Scheune wird schon kräftig das Hackfleisch gebraten, mit dem die Nudeln gleich garniert werden.

Kapitänsspiel 2015

Charaktere:

Veve x

Coco x

Kai x

Hoppi x

Jens x

Kalle x

Opo x

Tascha x

Mettwoch 29.07.2015 im wunderschönen Hengelo in den Niederlanden. Neben zahlreichen Frikandelmännern und Diabolospielern tummeln sich auch die deutschen Touristen Namen der Charaktere auf dem wöchentlichen Markt.

Zahlreiche Verkaufsstände präsentieren verschiedene Waren aus aller Welt. Zum einen gibt es den wunderschönen Stand von Veve. Sie verkauft die schönsten Spülwannen. Diese Wannen kann man leer oder gefüllt mit feinstem Fusel kaufen. Veve baut ihren Stand auf und muss jede Wanne einzeln zu ihrem Stand tragen. Eine ihrer randvollen Wannen ist gefüllt mit reinem Seifenwasser.

Doch schon beim hinübertragen der ersten Wanne, passiert das Unglück. Die Wanne fällt auf den Boden und Veve tritt in die Seifenlauge und fängt an zu weinen.

Die Tränen des traurigen Marktmädchens bleiben nicht unbeobachtet und schon eilt Moonshine-Verkäufer Kalle zur Hilfe. Sein stand zeichnet sich durch Direktimporte aus. Durch seine guten Geschäftskontakte verfügt er ebenfalls über eine große Sammlung von Trockentüchern. Er eilt direkt zu seinem großen Citröen Cactus und sucht sein schönstes Trockentuch heraus. Kalle rennt zurück zur Unfallstelle und trocknet die nassen Beine von Veve.

Diese romantische Geste des einsamen Moonshinebrenners Kalle bringt den jungen Eierverkäufer Hoppi auf die Palme. Direkt rennt er zu den liebäugelnden Standbesitzern und macht dem kleinwüchsigen Kalle seine Szene. In 5 Sätzen macht er seinen Gefühlen freien Lauf.

Überrascht von dem lauten Gegröle, wird Marktaufseherin Coco Meyer aufmerksam, pinnt sich ihren Scherrif-Stern aus feinster Schinkenwurst an die linke Brust. Natürlich hatte sie vorher aus der Scheibe mit perfektem Wissen einen  wunderschönen Stern herausgeschnitten.

Coco rennt zu den Streithähnen und versucht die Situation unter Kontrolle zu bringen. Leider darf sie am heutigen Tag keine direkte Gewalt anwenden, da sie vom Kamerateam der Dokureihe „Achtung Kontrölle“ von Kabel 1 begleitet. Der einzige sinnvolle Lösungansatz ist, Hoppi von dem Geschehen zu entfernen. So wirft Sie sich den kleinen, dürren Marktbeschicker über die Schulter und trägt in einmal um den gesamten Marktplatz.

Neben Obst-,Gemüse- oder zahlreichen anderen Ständen mit Dingen des täglichen Bedarfs, feiert heute der Stand des Fitnessstudiobesitzers Jens seine Premiere auf dem Wochenmarkt. Der Stand bietet den Marktbesuchern ein großes Angebot um verschiedene Dienstleistung der Fitnessstudiokette „Stiernackenkommando“ testen zu können. Bevor die große Gruppenübung unter Anleitung von Jens beginnt, macht er sich selbst erst einmal vernünftig warm. 15 Liegestützen gefolgt von 30 Sit-Ups und 45 Kniebeugen sorgen für die passende Herzfrequenz. Nach seinen Aufwärmübungen folgt die erste große Marktpräsentation seines neuen Fitnessimperiums. Unter seinen ersten Besuchern befinden sich auch die Marktbeschicker Namen der Betreuer. Sie alle müssen neben zahlreichen Yoga- und Pilatesübungen sollen sie auch eine kleine Kardioübung durchführen. Jens gibt Ihnen den Tipp, alle 3 Minuten unter dem Stuhl vor ihnen zu krabbeln.

Der klassische Kartoffelbauer Kai entwickelt bei diesen Übungen keine wirklichen Glücksgefühle und überlegt sich ein eigenes Trainingsprogramm mit seinen biologisch angebauten Kartoffeln. Er nimmt einen Sack Kartoffeln und einen Sack seiner ungespritzten Silberzwiebeln und stößt dieses Pottpourri der gesunden Lebensmittelkunde freudig 50 Mal in die Höhe und zählt dabei auf Englisch laut mit.

Diese sehr anstrengenden und auch gesunden Übungen bleiben nicht unbeachtet. So wird direkt Ökotrophologin Tasche auf den charismatischen Kartoffelbauern Kai aufmerksam. Gerne würde Sie den Jungbauern einmal genauer kennenlernen und aus seinem Kokon der Schüchternheit befreien. Allerdings hat sie Angst, dass ihre sehr ungepflegten Zähne das Liebesglück verhindern könnten. Daher holt sie schnell Ihre Zahnbürste inklusive Zahnpasta aus ihrem tiefergelegten VW-Bulli. Heute sollen ihre Zähne glänzen, daher putzt sie ganze 4 Minuten ihre vernachlässigte Kauleiste. Während dieser kleinen Hygienearbeit tanzt sie vor Glück, denn bald könnten sie in den starken Armen des knödelnden Kartoffelbauers Kai liegen. Die Zahnbürste wieder verstaut im Bulli steht sie wieder einsatzbereit an ihrem Verkaufsstand. Plötzlich fällt ihr auf, dass ihr schuppiger Mittelscheitel noch nicht in perfekte Lage gebracht wurde. Schnell rennt sie zurück zu ihrem Auto und holt ihre Haarbürste. Nach erfolgreicher Körperpflege nimmt sie sich ein Herz und geht hinüber zum knackigen Kartoffelbauer Kai.

Ganz ungestört von all dem Trubel befindet sich etwas abseits des Marktgeländes der nicht ganz legale „Gewürzstand“ des offenherzigen Opiumhändlers Opo. Bevor er seine kleine Decke mit verschiedenen Köstlichkeiten ausbreitet, singt er jedes Mal ein kleines Lied für seine nicht vorhandenen Kunden. Bei dem Lied handelt es sich um den Dauerbrenner „Scheiss drauf‘, Kohle machen das ist kein Spaß!“. Nach seinem kleinen Ständchen fällt ihm auf, dass er seine Bionade Holundern zuhause vergessen hat. So beschließt er kurzerhand mit seinem eigens getöpferten Becher zum nächsten Biosupermarkt zu laufen. Dort angekommen lässt er sich von der jungen Supermarktangestellten Carolin Bernadek eine neue Sommersorte „Lagergülle“ der Getränkemarke Grolsch empfehlen. Er füllt seinen Becher randvoll und zieht diesen, wie gewohnt, in einem Zug leer.

Grade wieder an seiner kleinen zerlochten Decke angekommen nimmt er die Stimme des fulminanten Fitnesstrainers Jens aka „Fristi“ wahr.

Von seinem Interesse getrieben, rennt er direkt der Stimme entgegen und trifft dort auch auf die anderen Marktstandbesitzer Namen der Betreuer. Zusammen nehmen sich alle an die Hände und Jens stimmt eine abschließende Runde „Humba“ an.

Nach einem langen und anstrengenden Markttag packen alle Standbesitzer ihre Verkaufswaren und Werbematerialien wieder ein.
10.45 Uhr: Das Kapitänsspiel beginnt ziemlich verspätet – dafür mit Blitz und Donner (das Gewitter war eigentlich erst heute Mittag angesagt…).

Mittwoch, 29. Juli 2015, 9.05 Uhr: Das Frühstück ist zu Ende. Pia haben wir zu ihrem 13. Geburtstag gratuliert und sie hochleben lassen. Heute Morgen wurde endlich das holländische Brot angekündigt (10 Scheiben in einer Faust…), aber das deutsche ist immer noch nicht durch. Wir müssen damit also wohl bis heute Abend warten. Zum Wetter sagen wir mal so: beim Aufstehen war fast blauer Himmel und Sonnenschein…

2015/5. Kapitänsspiel

Alle Berichte

Alle Bilder

Alle Videos

Hengelo 2010

Hengelo 2009