25. Gemeindefahrt Heilig Kreuz 2019

„Gemeinsam reisen heißt schöner reisen

5. Tage: In die Region Taunus – das an Mineralquellen reichste Gebiet Deutschlands,
mit Bad Homburg – Bad Nauheim – Taunus – Frankfurt – Limburg – Rhein
Zielort: Bad Homburg v.d.H.
Termin: Dienstag, 25. Juni – Samstag, 29. Juni 2019

Taunus: Der etwa 70 km lange Höhenrücken liegt zwischen den Flüssen Rhein, Main, Lahn und Wetterau. Er gipfelt im Großen Feldberg (881 m), der höchsten Erhebung des Rheinischen Schiefergebirges. Des Weiteren ist der Taunus das an Mineralquellen reichste Gebiet in Deutschland. An den Quellen, die am Südrand zutage treten, sind bekannte Kurorte entstanden.

Bad Homburg, einer der bekanntesten und ältesten Kurbäder Deutschlands. Die Stadt gleicht einer Zeitreise. Ganze Straßenzüge berichten von der Vergangenheit der Stadt als Sitz der Landgrafen von Hessen-Homburg und als Sommerresidenz der deutschen Kaiser.

Sie wohnen im Maritim Kurhaushotel inmitten der Stadt am Kurpark gelegen, der zu erholsamen Spaziergängen einlädt. Das Haus der 4-Sterne Kategorie erstrahlt nach der Renovierung im Jahr 2013 im neuen Glanz. Die komfortabel eingerichteten Zimmer verfügen alle über Bad oder Dusche, WC, Radio, TV, Minibar und Telefon. Zu den Einrichtungen des Hauses gehören zwei Restaurants, eine Bar, ein Schwimmbad und Sauna.

1. Tag: Dienstag, 25. Juni Abfahrt: 7.00 Uhr Strier Reisen, Maybachstr.
Vorbei an Hagen und Siegen fahren Sie zunächst nach Bad Nauheim.
Bad Nauheim: Reich an Geschichte und Kultur, umgeben von Weinbergen und kleinen Gemeinden mit historischen Fachwerkhäusern und romantischen Winkeln, liegt Bad Nauheim. Das Hessische Staatsbad heißt Sie für einige Stunden Willkommen. In der Altstadt dominieren Jugendstilfassaden und Villen der Jahrhundertwende.

Nach der Ankunft nehmen Sie teil an einem „Jugendstilrundgang“. Danach spazieren Sie durch die Fußgängerzone und genießen die Zeit in einem der zahlreichen Cafes, Apfelweinlokalen und urigen Bierkneipen. Der Kurpark, das Rosenmuseum und die Elvis Presley Villa sind nur wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt. Am frühen Nachmittag Weiterfahrt nach Bad Homburg zum Hotel – Zimmerbelegung, Abendessen.

2. Tag: Mittwoch, 26. Juni Beginn: 10.00 Uhr Hotel
Am Vormittag: Stadt und Stadtführung Bad Homburg – Ein Spaziergang gleicht einer Zeitreise. Gebäude, Straßenzüge, Denkmäler und Parkanlagen berichten von der Vergangenheit als eines der glanzvollen Heilbäder im 19. Jh.

Am Nachmittag Freizeit! Bummel Sie durch die Einkaufsmeile oder finden Sie Erholung und Entspannung im Kurpark (beide Empfehlungen liegen direkt am Hotel). Der 40 ha große Kurpark ist einer der schönsten und größten in Deutschland. Entdecken Sie 136 Strauch- und Baumarten.

3. Tag: Donnerstag, 27. Juni Abfahrt: 9.00 Uhr Hotel
Frankfurt am Main – Stadtrundfahrt – Wolkenkratzer – Palmengarten:
Die Mainmetropole und Bankenstadt Frankfurt ist eines der bedeutendsten Handels- und Wirtschaftszentren in Deutschland. Ihre Spitznamen „Mainhattan“ und Chicago am Main verdankt die Messestadt den zahlreichen Hochhäusern.
Zunächst eine lohnende Stadtrundfahrt mit einem anschließenden kleinen Rundgang. Danach haben Sie Zeit zur freien Verfügung (Mittag und Stadtbummel).
– 2 –
– 2 –

Am frühen Nachmittag führt die Tour Sie zum Palmengarten. Der Palmengarten ist einer von drei botanischen Gärten in Frankfurt. Mit 22 ha ist er der größte Garten seiner Art in Deutschland. Das Palmenhaus beherbergt eine exotische Landschaft mit tropischen Pflanzen und einem Wasserfall. Einige der mächtigen Palmen sind über 100 Jahre alt. Nach einem längeren Aufenthalt erfolgt am späten Nachmittag die Rückfahrt.

4. Tag: Freitag, 28. Juni Abfahrt: 9.00 Uhr Hotel
Taunus – Rundfahrt mit Feldberg und Limburg: Heute unternehmen Sie eine Panoramarundfahrt mit einer sachkundigen Reiseleiterin durch den Taunus. Auf einer abwechslungsreichen Strecke, mit einem Stopp am Feldberg, erreichen Sie am frühen Vormittag Limburg an der Lahn. Überragt wird Limburg vom Limburger Dom. Er gilt als einer der vollendeten Schöpfungen der Spätromanik in Deutschland. Im Kern der Altstadt gibt es viele Fachwerkhäuser – darunter das ehemalige Rathaus.

Nach einer Mittagspause und einem evtl. Besuch des Limburger Doms erfolgt die Weiterfahrt vorbei an Bad Camberg zum Hessenpark. Auf dem Marktplatz, vor den Toren zum Freilichtmuseum können Sie sich bei Kaffee und Kuchen stärken. Danach zurück zum Hotel.

5. Tag: Samstag, 29. Juni Abfahrt: 9.00 Uhr Hotel
Noch einmal haben Sie ausreichend Zeit das Frühstücksbuffet zu genießen, Wir nehmen Abschied von Bad Homburg und fahren vorbei an Wiesbaden nach Rüdesheim am Rhein.
Rüdesheim am Rhein ist mit seinen mittelalterlichen Burgen, seiner bezaubernden Landschaft, den sonnenverwöhnten Weinbergen und natürlich mit der Drosselgasse in aller Welt bekannt.
Zunächst Busfahrt zum Niederwald-Denkmal mit einem herrlichen Panoramablick auf Rüdesheim und den Rhein. Danach geht es mit der Kabinenseilbahn über die Weinberge bis „fast“ in die Drosselgasse. Bummeln Sie durch die engen Gassen der Altstadt und entdecken Sie die bekannte Drosselgasse. Zahlreiche Weinstuben laden zu einem Gläschen oder zum Mittagessen ein. Weiterfahrt rheinabwärts bis Koblenz und über die Autobahn nach Ibbenbüren zurück.

Der Reisepreis beträgt bei einer Mindestteilnehmerzahl von 40 Teilnehmer /-innen:
a Person: im Doppelzimmer € 508,- / und im Einzelzimmer € 548,-

Im Reisepreis sind enthalten:

● Fahrt im komfortablen Reisebus
● Frühstück am Anreisetag
● 4x Übernachtung/Frühstücksbuffet
● 4x 3-Gänge-Menü oder Buffet
● Benutzung Schwimmbad & Sauna
● 1 Glas Sekt zur Begrüßung
● Stadtrundgang Bad Nauheim
● Stadtrundfahrt/gang Frankfurt
● Eintritt Palmengarten Frankfurt
● Reiseleitung Taunusrundfahrt
● Stadtrundgang mit Schloss B. Homburg
● Kurabgabe
● Storno-Schutz

(Kleine Änderungen im Fahrtablauf möglich, aber nicht bei den Leistungen!)

Anmeldungen für diese Fahrt werden ab dem 11. November 2018 entgegengenommen und können persönlich oder telefonisch bei einem der Ansprechpartner des Organisationsteams (siehe unten) erfolgen. Die Sitzverteilung im Reisebus erfolgt nach der Reihenfolge der Anmeldungen. Die Anzahlung von je € 50,- je Teilnehmer /-in, ist innerhalb 14 Tage nach der Anmeldung-, der Restbetrag ist dann bis zum 28. Mai 2019 auf das Konto von Heilig Kreuz wie nachfolgend aufgeführt einzuzahlen.

Bankverbindung: IBAN = DE 63 4035 1060 0000 00 9878 • BIC = WELADEISTE
Verwendungszweck: 230.1360.07 • Kennwort: Gemeindefahrt Heilig Kreuz,
sowie Nachname und Vorname

Organisationsteam: Bernhard & Sigrid Runde • Ibbenbüren • Tel.: 0 54 51-14 239
Heinz Jostmeier & Annette Hülsmeyer • Brochterbeck • Tel.: 0 54 55-506