Wasserschlacht und Geisterrallye

Wasserschlacht und Geisterrallye

Der Donnerstag startete wieder mal mit zahlreichen AG’s, diesmal konnten die Kinder auch Kubb spielen.

Am Nachmittag stand die Wasserolympiade auf dem Programm. Dabei wurden die Kinder zunächst in 9 Gruppen aufgeteilt und mussten dann an 11 Stationen um Punkte kämpfen. Diese waren z. B. Luft anhalten unter Wasser, mit Wasserbomben durch die Torwand werfen, mit einem T-Shirt das Wasser von einem zum nächsten Eimer transportieren und bei der Wasserrutsche möglichst weit rutschen. Aber die Stationen sind natürlich nur die Vorbereitung auf die anschließende riesige Wasserschlaft auf der Wiese, die auch in diesem Jahr wieder sehr viel Spaß gemacht hat.

Nach dem Abendessen durften die Kinder erste Lagerfotos und -videos von diesem Jahr und auch vom vorigen Jahr gucken. Danach wurde verkündet, dass an diesem Abend die Geisterrallye stattfindet. Man merkte schnell, dass dieses Jahr viele neue Lagerkinder dabei waren, denn kaum nach dem Start jeder Gruppe war die Angst der Kinder deutlich spürbar.

Da die Kids nach der Rallye erst sehr spät im Bett waren, stand für Freitag noch einmal ein Gammelmorgen auf dem Programmplan.

Hier geht’s zu den Fotos.