Altarweihe St. Peter und Paul Brochterbeck 1963

Altarweihe St. Peter und Paul Brochterbeck 1963

Da ab und zu nach den Reliquien im Altar von St. Peter und Paul gefragt wird und in unseren veröffentlichten Unterlagen merkwürdigerweise keine Erinnerung dazu verzeichnet ist:

Am 14. Februar 1963 wurde der Hochaltar der Kirche St. Peter und Paul zu Brochterbeck von Weihbischof Heinrich Baaken geweiht. Eingelassen wurden die Reliquien der Heiligen Modestus und Faustinus. (Quellen: Bistumsarchiv Münster, Bischöfliches Sekretariat, A 0-604 und A 0-1044; Kirchliches Amtsblatt der Diözese Münster 1964, S. 5).

Zum Titelfoto: Consekration des neuen Altars durch Weihbischof Baaken am 14. Februar 1963. Links standen Maurermeister Martin Grüter und der ehemalige Kaplan Bettner, der von 1955 bis 1957 in Brochterbeck wirkte.