Anne-Frank-Realschule beteiligt sich an der Aktion „Stifte machen Mädchen stark“

Anne-Frank-Realschule beteiligt sich an der Aktion „Stifte machen Mädchen stark“

Zuerst gab es erstaunte Gesichter bei den Schülerinnen und Schülern des katholischen Religionskurses der Jahrgangstufe 5 als sie von ihrer Religionslehrerin Stefanie Griese hörten, dass sie mit dem Sammeln von leeren Tintenpatronen und Filzstiften Flüchtlingsmädchen helfen können. Als sie sich näher mit der Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ beschäftigten, war für sie schnell klar: Wir machen mit. „Ohne viel Aufwand und ohne Geld können wir helfen. Außerdem fallen nirgendwo so viele leere Schreibmaterialien an wie in der Schule.“, stellten sie begeistert fest. Durch das Recyceln der Stifte unterstützt der Weltgebetstag Deutschland ein Team aus LehrerInnen und PsychologInnen, das syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht ermöglicht. Die Firma BIC sponsert für jeden Stift einen Cent. Schon für 450 Stifte kann eines der Flüchtlingskinder mit Schulmaterial ausgestattet werden. Die Fünftklässler des Religionskurses besorgten leere Schuhkartons, bemalten und beklebten sie. Diese Kartons wollen die Kinder in den nächsten Tagen als Sammelbehälter in allen Klassenräumen aufstellen und sich auch um die regelmäßige Leerung kümmern.

Ein bisschen Aufregung ist schon dabei, denn schließlich müssen sie als jüngste Mitglieder der Schulgemeinschaft der Anne-Frank-Realschule – zusammen mit ihrer Lehrerin – allen anderen Schülerinnen und Schülern die Aktion vorstellen.

Eine tolle Aktion finden Uschi Habeck und Gitta Wolf vom Weltgebetstagsteam der Stadtgemeinden, die dieses Projekt in Ibbenbüren in die Hand genommen haben. Inzwischen gibt es viele Sammelstellen sowohl in den Kirchen wie auch in der Innenstadt.  Wie kann man dieses Projekt unterstützen? Indem gebrauchte und leere Schreibgeräte wie Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter und Füllerpatronen, auch Metallstifte, z.B. Eddings gesammelt werden.

Diese können bei folgenden Sammelstellen abgegeben werden.

  • in der Ludwig-, Mauritius-, St. Johannes-Bosco-, St. Modestes  und Christuskirche
  • Gemeindehaus blick.punkt
  • Familienzentrum St. Ludwig
  • Stadtkindergarten
  • Kindergarten St. Johannes Bosco
  • Pusteblume
  • Familienzentum Markuskindergarten
  • Freie Christengemeinde
  • Sozialdienst katholischer Frauen
  • Sozialkaufhaus
  • Caritasverband
  • Sparkasse Ibbenbüren
  • VR Bank
  • Familienbildungsstätte
  • Stern -Apotheke
  • Zahnartzpraxis Kellinghaus/Khamevar
  • Finanzamt
  • Knappschaft
  • Fisch-Bar Kittner
  • Ebenfalls unterstützen folgende Schulen das Projekt und sammeln jeweils vor Ort: die Anne-Frank-Schule, Goethe- und Keplergymnasium,  Ludwig-Grundschule und die Johannes-Bosco-Schule.

Sammelstellen in Brochterbeck

  • in der St. Peter und Paul Kirche
  • im Pfarrheim
  • Familienzentrum Peter und Paul
  • bei der Fa. Tenberg

Interessierte, die sich ebenfalls an dieser Aktion beteiligen möchten, können sich bei Uschi Habeck, Tel . 962238  oder bei Gitta Wolf, Tel. 13248 melden. Wer diese Aktion finanziell unterstützen möchte, kann eine Spende auf das Konto der Evang. Bank EG, Kassel BIC DE42 5206 0410 0404 0045 40 überweisen.