Appelscha Tag 2: Sonnen-Sonntag

Appelscha Tag 2: Sonnen-Sonntag

23.50 Uhr: Mit der Gruppe von Hoppi sind wir als erste wieder zurück von der Geschichten-Rallye – nach 6,34 Kilometern und 1 Stunde und 25 Minuten Weg. Dabei sind wir mit 4,5 Kilometern pro Stunde sogar recht schnell gewesen. Es gab 6 Geschichts-Stationen. Jetzt sind erst einmal alle müde – aber Gammelmorgen ist wohl nicht angesagt…

Geschichten-Rallye auf einer größeren Karte anzeigen

Geschichten-Rallye

19.44 Uhr: Während Kalle den jährlichen professionellen Haarschnitt bekommt, haben sich die Kinder nach dem Abendessen (mit ganz dicker Kinderwurst!) für die AG’s am Abend eingetragen: Gesellschaftsspiele, T-Shirt bemalen, in die Stadt fahren, Window-Colours, Freundschaftsbänder knüpfen (da haben sich die meisten eingetragen!), Fitness auf der Wiese, Volleyball, Fußball und Fechten (Grundschritte mit Strandmatten…). Wir haben immer noch 24 Grad und die Abendsonne scheint schön.

Malte vor dem Abendessen

16.00 Uhr: Nach gut einer Stunde bin ich vom Badesee wieder zurück. Der Fahrradweg ist etwa 5 Kilometer lang und sehr gut ausgebaut. „Das wird so nichts!“, meinen Torsten und Oli und sperren kurzerhand die N 381 ab – sonst wären wir mit unseren über 100 Rädern kaum rechtzeitig über die Schnellstraße gekommen. Das Wasser ist sehr warm bei 25 Grad Lufttemperatur, der See nicht sehr tief, am Rande Sand und Wald, und relativ wenig Leute. Es fällt schon etwas auf, wie wir das Canadameer in Besitz nehmen… Kurze Zeit später kommt die Verpflegungsabteilung mit Kuchen und Lagergülle. Während die Kinder gerne im Wasser und in der Sonne sind, ist das für mich eher schädlich – und ich setze mich dafür in den Lagerschatten und an den Computer… Aktuelle Bilder im Sammelordner unten.

Trinken unter Wasser

Hier unsere Route von Heute:

Fahrt zum Badesee auf einer größeren Karte anzeigen
Canadameer

12.18 Uhr: Gleich gibt es Mittagessen: Nudeln mit Bolognesesoße. Inzwischen haben wir 23 Grad, gefühlt 30! Das Wiggelspiel ist seit einer dreiviertel Stunde zu Ende, mit dem gewünschten Erfolg: Alle sind müde, und es ist viel gemogelt worden… Die Gruppen von Alex & Caro (Mädchen) und von Torsten (Jungen) sind die ersten gewesen. Zu Gestern habe ich noch ein Sammel-Video vom Auspacken des LKW und der Ankunft der Kinder eingestellt, Wiggelspiel muss ich noch (Fotos laufen gerade. Heute Nachmittag geht es wegen des guten Wetters zum Badesee. Heute Abend dann die AG’s. Und was danach kommt, darf ich noch nicht verraten…

8.55 Uhr: Das verspricht ein außergewöhnliches Lager zu werden!
Zunächst hätte ich fast verschlafen – wo ich doch den Weckdienst mit dem Morgenradio übernommen habe und es zudem verschärfte Regeln für das Zuspätkommen gibt! Dann die große Überraschung: Keine Kinder zu sehen! In der Regel stehen viele Kinder in den ersten zwei Tagen bereits gewohnheitsmäßig spätestens um 7 Uhr auf und sind dann schon im Lager unterwegs. Aber Heute: nichts los! Beim Morgenradio gibt es ein paar Aussetzer. Die Erkennungsmelodie von Torsten ist nach vielen Beschwerden ersetzt worden, die neue ist aber auch nicht viel besser. Schließlich kommt mit Carsten auch die Wurstschneidemaschine an! Die Kinderwurstlose Zeit hat ein Ende!

Gleich ist das Wiggelspiel angesagt (macht Kinder noch müder!), am Nachmittag AG’s, am Abend vielleicht die erste Disco. Zurzeit haben wir 19 Grad, 24 sollen es bei 12 Stunden Sonnenscheindauer werden!

Martin Weber

Die neuesten Fotos:

2013/2. Sonnen-Sonntag