Die Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ geht in die Endphase

Die Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ geht in die Endphase

Bis Anfang Januar werden in und um Ibbenbüren noch alte Stifte gesammelt, deren Kunststoff recycelt wird. Der Erlös ist für ein Projekt im Libanon, wo syrische Mädchen in den Flüchtlingslagern unterrichtet und psychologisch begleitet werden. Auch der Religionskurs der Stufe 7 des Keplergymnasiums hat fleißig gesammelt. Sie überreichten ihre alten Stifte an die Verantwortlichen der Aktion vom Weltgebetstagsteam Ibbenbüren, die begeistert sind, dass so viele Schüler diese Aktion unterstützen. „Inzwischen haben wir aus Ibbenbüren über 125 kg zur Recyclingfirma geschickt, deutschlandweit sind bis jetzt fast 17 000 kg zusammen gekommen“ teilen G.Wolf und U.Habeck den Schülern mit “und wir freuen  uns,  dass nun auch Jungen in dieses Projekt aufgenommen werden .“

Wer noch alte Stifte zu Hause hat, kann diese immer noch bis Ende Dezember an den Sammelstellen abgeben. Nähere Infos bei Uschi Habeck Tel. 962238 oder Gitta Wolf, Tel. 13248.

Hier stehen Sammelbhälter, wo Sie Ihre alten Stifte –Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter und Füllerpatronen, auch Metallstifte, z.B. Eddings –  abgeben können:

 in Ibbenbüren:

  • in der Ludwig-, Mauritius-, Christus-, St. Johannes-Bosco-  und Modestuskirche
  • Familienzentrum St. Ludwig
  • Kindergarten St. Johannes Bosco
  • Stadtkindergarten
  • Pusteblume
  • Blick.Punkt
  • Familienbildungsstätte
  • Sparkasse Ibbenbüren
  • VR Bank
  • SKF
  • Sozialkaufhaus
  • Stern -Apotheke
  • Feuerwache Ibbenbüren
  • Finanzamt
  • Freie Christengemeinde
  • Zahnartzpraxis Kellinghaus/Khamevar
  • Fisch-Bar Kittner
  • Knappschaft
  • Krankengymnastikpraxis Heidi Egbert
  • Ebenfalls unterstützen folgende Schulen das Projekt und sammeln jeweils vor Ort:  Goethe und Keplergymnasium,  Anne-Frank-Schule, Ludwig-Grundschule, St. Johannes-Bosco-Schule

Sammelstellen in Brochterbeck

  • in der St. Peter und Paul Kirche
  • im Pfarrheim
  • bei der Fa. Tenberg