Gefährdete Freiheit – ein biblisches Zeugnis zu Schuld und Verhängnis

Gefährdete Freiheit – ein biblisches Zeugnis zu Schuld und Verhängnis

Im Gespräch mit Wilfried Prior am 5. Juni 2018 um 19:30 Uhr im Pfarrheim St. Mauritius

Bibel Talk der katholischen Pfarrgemeinden in Ibbenbüren

Kaum ein Begriff des Glaubens ist so schillernd und wurde so oft missverstanden und missbraucht wie die Lehre von der Erbsünde. In heutiger Zeit wirkt dieses Denken fremd und überholt. Schon über Sünde und Umkehr sprechen wir nur ungern. Über die Zerbrechlichkeit und Gefährdung menschlichen Handelns wollen wir nicht mehr nachdenken. Aber wenn wir frei sein wollen, müssen wir uns auch den dunklen Seiten unserer Existenz stellen und nach Wegen suchen, wie uns der Glaube eine echte und offene Auseinandersetzung damit ermöglichen kann. An diesem Abend wollen wir versuchen, uns diesem schwierigen Thema des Glaubens mit Hilfe eines biblischen Zeugnisses zu nähern.

Organisation: Werner Lehmann (St. Mauritius/St. Maria Magdalena) und Norbert Kölker (Hl. Kreuz)


Und am 6. September 2018 um 19:30 Uhr im Pfarrheim St. Ludwig, Ibbenbüren

Machtvoll, zuverlässig und schwer zu fassen – Heiliger Geist
Manchmal im Leben stehen wir in einer Sackgasse, aus der kein Weg herausführt. Wir stecken in der Krise, wissen keinen Rat mehr, können uns nicht entscheiden und suchen verzweifelt nach einem Weg, das Gute und das Richtige zu tun, ohne uns selbst und die Menschen, die wir lieben zu verraten. Viele von uns kommen durch solche Zeiten, ohne zu wissen, wie sie das geschafft haben und was (oder wer) ihnen die entscheidenden Türen geöffnet hat. Wir können die Kraft, die uns leitet und mit unauslöschlichem Leben erfüllt, nur ahnen. Aber unser Leben und auch die Bibel ist voll von Spuren von ihr. An diesem Abend wollen wir uns ihr (ihm?) nähern und herausfinden, was wir meinen, wenn wir vom Heiligen Geist sprechen.