Neapel 2015/4. Capri

Neapel 2015/4. Capri

Sehr frühes Aufstehen um 6 Uhr. Sehr frühes Frühstück um 6.30 Uhr. Sehr frühe Abfahrt um 7.20 Uhr mit dem Shuttle-Bus des Hotels hinunter zur Tankstelle, dort in den Spezialbus, der die kleine Serpentinenstraße zum Hafen von Sorrent befahren kann. Um 8.30 Uhr Schifffahrt über das rauhe Mittelmeer nach Capri. Es sind zwar nur 25 Minuten, die sind aber schon für einige grenzwertig.

In Capri Umsteigen in die schmalen kleinen Busse hinauf nach Capri. Wir fangen mit unserem Besichtigungsprogramm wieder hinten an, sodass wir relativ gut durchkommen. Es ist schon imponierend, wie reibungslos hier Tausende von Menschen durchgeschleust werden.

Dann die nicht ungefährliche Fahrt mit den Kleinbussen von Capri nach Anacapri. Dort zunächst gutes Mittagessen und weitere Besichtigungen, insbesondere Panoramablicke. Auch der Vesuv zeigt sich heute wieder von seiner besseren Seite.

Etwas verspätet zurück mit den Bussen zum Hafen von Capri, dort gehen die meisten noch auf das Schiff, das bei herrlichem Wetter einmal um die Insel fährt – für alle ein wunderschönes Erlebnis. Ganz knapp erreichen wir unser 16.05-Uhr-Schiff, das uns diesmal bei ruhiger See wieder zurück nach Sorrent bringt. Dann mit dem einen Bus zur Tankstelle, mit dem anderen zum Hotel. Ein langer, anstrengender, aber auch sehr schöner Tag! Ein paar Leute gehen tatsächlich noch in den Pool (bei 16 Grad Wassertemperatur!).

Morgen will Cesare uns das Hinterland zeigen und möchte wieder um 7.30 Uhr starten…

Martin Weber

 

Neapel 2015/4. Capri