Rijssen 2014 Tag 8: Mottotag

Am Donnerstag stand der diesjährige Mottotag auf dem Programm. Dieses Jahr stand er ganz im Zeichen der Fußball-Weltmeisterschaft. Am Morgen fanden sich die Kinder in 6 Nationen zusammen (Niederlande, Deutschland, Italien, Frankreich, Brasilien, Spanien) und wurden von je 2 Trainern betreut. Die Teams bastelten zuerst Fahnen, schminkten sich in ihren Länderfarben und machten ein Mannschaftsfoto. Neben einem detaillierten Fußballtraining wurden Torjubel und Nationalhymnen einstudiert. Zudem gab es ein Organisationsteam, das unter anderem aus Schiedsrichtern, der Presse und einem Cateringteam bestand, aber auch Pokale und Medaillen anfertigte.

Nach dem Mittagessen startete dann das Hauptprogramm mit der Weltmeisterschaft. Nach der Auslosung von jeweils zwei Dreiergruppen spielte zunächst eine Gruppe auf der Wiese, die andere in der Halle. Dort sorgte „Blind Kick“ für Spaß und Spannung. Als alle Teams sowohl in der Halle und auch auf der Wiese ihre Spiele beendet hatten, kam es auf der Wiese zum Spiel um Platz 3 zwischen Holland und Frankreich (1:0) und dem großen Finale der beiden Erzfeinde Italien und Deutschland. Genau wie 2006 und 2012 gab es für Deutschland auch 2014 in Rijssen keine Chance auf einen Sieg. Man kassierte eine deutliche  4:0-Schlappe.

Der anschließenden Pokalübergabe und der ausgiebigen Weltmeister-Feier der Italiener folgte ein erholsamer Abend beim gemütlichen Film gucken mit allen Kindern. „Die Wilden Kerle“ rundeten den anstrengenden WM-Tag hervorragend ab.

 

Bilder Tag 8