Stifteaktion geht weiter

Stifteaktion geht weiter

Leere Stifte abgeben – und Anderen damit eine Zukunft geben!

Nach dem tollen Ergebnis der Aktion „Stifte machen Mädchen stark“, bei der deutschlandweit über 30 t alte Stifte gesammelt wurden, läuft die Sammlung von alten Stiften nun weiter.

Der Erlös ist jetzt für die vielen Frauen- und Mädchenprojekte, die Weltgebetstag Deutschland in vielen Ländern auf der Welt unterstützt. Z. B. in Europas größter Roma-Siedlung, nahe der mazedonischen Hauptstadt Skopje, wird ein Projekt  gefördert, das jungen Frauen Schulbesuch und Ausbildung ermöglicht.

So möchte das Weltgebetstagteam Ibbenbüren diese Aktion weiter unterstützen, auch weil sie Umweltschutz und Mädchenbildung fördert.
Ebenfalls kamen immer wieder Anfragen, ob weiter gesammelt wird.

So können jetzt wieder leere Stifte an folgenden Sammelstellen abgegeben werden:   – im blick.punkt an der Kanalstraße – im Seiteneingang der St. Ludwig Kirche – in der Mauritiuskirche.

Diese Schreibgeräte werden wieder gesammelt: Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel (auch Tippex-Fläschchen), Füllfederhalter und Füllerpatronen, auch Metallstifte, z.B. Eddings.

Diese Materialien passen nicht in das Recycling-Programm: Klebestifte, Radiergummis, Lineale, Bleistifte, Scheren und Druckerpatronen

Das WGT Team lädt alle ein weiter zu sammeln, sei es privat, in der Schule, in der Firma, in Kirchengemeinden und Familienzentren/Kindergärten.

Wer Unterstützung oder nähere Informationen braucht kann sich bei   Gitta Wolf, Tel. 13248 oder bei Uschi Habeck, Tel. 962238 melden.