Teresina-Besuch Tag 18: Rückreise

Teresina-Besuch Tag 18: Rückreise

Der Abreisetag beginnt ohne Hektik, erst um 11.30 Uhr werden wir zum Flughafen abgeholt. Aber der Koffer will nicht mehr zugehen… Dann der letzte Abschied von unseren zwei Frauen, die uns hier die ganze Zeit umsorgt haben. Candida hatte die Nacht (schlecht) in Cafarnaum verbracht, um heute das letzte Mal beim Übersetzen zu helfen.

Am Flughafen geht es dann relativ schnell. Aber wir warten vergeblich auf Tony, der uns verabschieden wollte. Also zum Boarding durch die Kontrollen. Kurze Zeit später kommt der Sohn von Gildemar und holt mich noch einmal zurück: Tony ist da, und wir verabschieden uns herzlich.

Der Rückflug ist besser, als ich gedacht hatte. Erst nach Fortaleza, dann nach Rio hinunter. Dort wieder neu einchecken (die Koffer gehen durch) in die Lufthansa-Maschine nach Frankfurt. Es ist eine neue Boing mit einer sehr freundlichen Besatzung. Wir sitzen in der letzten Reise und werden gut bedient. Ich muss tatsächlich etwas geschlafen haben in dieser Nacht. In Frankfurt dann noch einmal drei Stunden Aufenthalt. Hier erleben wir die erste kleine Verspätung auf dem Flug nach Münster. Dann die Überraschung (!?), ich hatte es geahnt: natürlich ist mein Koffer nicht da! Bei der Verlustanzeige ist aber auch schon klar, dass er noch in Frankfurt steht. Letzten Endes wird er fast genau 24 Stunden später in Ibbenbüren sein.

Wir werden von zwei PKW abgeholt und ich falle am frühen Abend müde ins Bett. Alles ist gut verlaufen, nur habe ich mich erkältet. Jetzt warten wir noch, dass auch die anderen fünf aus unserer Gruppe wieder gut nach Hause kommen. Und es muss noch vieles an Informationen aufgearbeitet werden…

Teresina-Besuch: Rückreise

Alle Berichte

Alte Berichte 1994 – 2009

Alle Fotos

Alte Fotos   Fortsetzung

Alle Videoclips