VIVA MARIA! ERNEUERT UNSERE KIRCHE

VIVA MARIA! ERNEUERT UNSERE KIRCHE

Eine gemeinsame Kampagne von Maria 2.0 und dem kfd-Diözesanverband Münster e. V.

KOMMT ZUR DEMONSTRATION VIVA MARIA!

 SA 06.07.2019

5 NACH 12

LAMBERTI-KIRCHE MÜNSTER

Mit Gebärdensprachdolmetscher

UNSERE FORDERUNGEN

GLEICHBERECHTIGUNG. AMEN. ERNEUERT DIE KIRCHE!
Die Katholische Frauengemeinschaft im Bistum Münster und die Initiatorinnen von Maria 2.0 gehen gemeinsame Wege. Mit der Kampagne Gleichberechtigung. Amen. setzen wir uns zusammen für eine Erneuerung der Kirche ein.
Wir, das sind der kfd-Diözesanverband Münster e.V. und die freie Initiative Maria 2.0 von Frauen aus der Gemeinde Heilig Kreuz in Münster. Gemeinsam wirken wir der Diskriminierung von Frauen und allen Menschen in der katholischen Kirche aktiv entgegen.
VIVA MARIA! FÜR EINE ERNEUERUNG DER KIRCHE!
GLEICHBERECHTIGUNG. AMEN
MIT-BESTIMMEN!                MIT-ENTSCHEIDEN!                MIT-GESTALTEN
ZUGANG ZU ALLEN ÄMTERN!                AUSGRENZUNG STOPPEN!
                                                  AUF AUGENHÖHE!

Mit dieser Demonstration fordern wir eine zukunftsfähige und gleichberechtigte Kirche. Wir freuen uns über Gleichgesinnte, die unsere Forderungen unterstützen.

Ablauf:
Kurze Kundgebung mit Demonstrationszug durch Münsters Innenstadt (Drubbel, Kiepenkerl, Überwasserkirche, Bischofspalais, Aegidiimarkt, Rothenburg, Prinzipalmarkt)
Abschlusskundgebung an der Lambertikirche.

RednerInnen:

  • Jürgen Quante, Probst von Recklinghausen, setzt sich für die Aufarbeitung der Missbrauchsfälle und für tiefgreifende Reformen in der katholischen Kirche ein.
     

  • Dr. Andrea Qualbrink, geboren 1976, arbeitet im Bistum Essen als Referentin für Strategie und Entwicklung. Zuvor war sie tätig für die Arbeitsstelle Feministische Theologie und Genderforschung der Universität Münster. Sie hat zum Thema »Frauen in kirchlichen Leitungspositionen« promoviert und erhielt dafür den Elisabeth-Gössmann-Preis.

  • Dr. Beatrix Bottermann, Vorstand im Leitungsteam des kfd-Diözesanverbandes Münster e. V. und im Diözesankomitee im Bistum Münster

  • Monika Eyll-Naton ist seit 1993 Pastoralreferentin in Geldern. Ihre kraftvollen Predigten zu Maria 2.0 sind weitbeachtet.

  • Eine Initiatorin von Maria 2.0
    Quelle: www.kfdmuensterundmaria.de
Um am Samstag, 6. Juli nach Münster zu kommen, besteht die Möglichkeit mit dem Bus S50 nach Münster zu fahren. Den Busfahrplan findet man unter:
https://www.rvm-online.de/upload/pdf/699/st-s50.pdf