Wahl zum Pfarreirat

Wahl zum Pfarreirat

Am 11./12. November 2017 wird bei uns der Pfarreirat neu gewählt. In unserer Pfarrei sind 12 Mitglieder in den Pfarreirat zu wählen.

Vorläufige Liste der Kandidatinnen und Kandidaten in alphabetischer Reihenfolge

WAHLVORSCHLAG DES WAHLAUSSCHUSSES

Name/Vorname Alter Beruf/Tätigkeit Anschrift Wahlbezirk
Börgel, Tim 33 Niederdorfer Straße 4 a,

49545 Tecklenburg-Brochterbeck

St. Peter und Paul
Eiben, Jens 44 Fasanenhege 8,

49477 Ibbenbüren

St. Johannes Bosco
Hüttl, Christa 68 Berkenburg 7,

49477 Ibbenbüren

St. Ludwig
Kitroschat, Elke 56 Glogauer Straße 16,

49479 Ibbenbüren-Dörenthe

St. Modestus
Konnemann, Heinz 65 Rentner Osningstraße 19 a,

49477 Ibbenbüren

St. Ludwig
Minnerup, Bernhard 55 Sachbearbeiter im Maschinenversand Holthausen 10,

49545 Tecklenburg-Brochterbeck

St. Peter und Paul
Niemann, Josef 56 Gärtnermeister Am Wasserwerk 45,

49479 Ibbenbüren-Dörenthe

St. Modestus
Nietiet, Brigitte 53 Am Wasserwerk 49,

49479 Ibbenbüren-Dörenthe

St. Modestus
Röttering, Birte 23 Südring 128,

49477 Ibbenbüren

St. Ludwig
Runde, Bernhard 74 Am Tennisplatz 5,

49477 Ibbenbüren

St. Ludwig
Schulte, Richard 60 An der Blankenburg 89,

49479 Ibbenbüren-Dörenthe

St. Modestus
Thamm, Stefan 51 Eibenweg 9 a,

49477 Ibbenbüren

St. Johannes Bosco
Tietmeyer, Sabine 54 Lehrkraft für musikalische Früherziehung Fichtengrund 2 b,

49477 Ibbenbüren

St. Johannes Bosco
Ventker, Helmut 42 Zu den Klippen 4 d,

49545 Tecklenburg-Brochterbeck

St. Peter und Paul
Wallmeier, Sabine 50 Am Sportplatz 8,

49545 Tecklenburg-Brochterbeck

St. Peter und Paul
Wrocklage, Elke 51 Bürogehilfin An der Kohlenwäsche 105,

49479 Ibbenbüren

St. Johannes Bosco

Ergänzungsvorschläge können bis zum 27. August 2017 beim Wahlausschuss (Groner Allee 54, 49477 Ibbenbüren) formlos eingereicht werden. Vordrucke zur Einverständniserklärung sind im Pfarrbüro und hier: Einverständniserklärung Pfarreirat erhältlich. Die Erklärungen sind den Ergänzungsvorschlägen beizufügen.

Ibbenbüren, den 10. August 2017

Für den Wahlausschuss: Martin Weber, Pfarrer

 

§4 Wahlberechtigung (Statut)

  1. Wahlberechtigt sind alle Katholiken, die das 14. Lebensjahr vollendet und in der Pfarrei ihren Wohnsitz haben.
  1. Wählbar ist jeder Katholik, der in der Pfarrei seinen Wohnsitz hat, das 16. Lebensjahr vollendet hat und weder aus der Kirche ausgetreten noch von ihr ausgeschlossen ist.
  1. Es können auch außerhalb der Pfarrei wohnende Katholiken aktives und passives Wahlrecht ausüben, wenn sie am Leben der Pfarrei aktiv Anteil nehmen. Die Ausübung des aktiven oder passiven Wahlrechts in mehreren Pfarreien ist nicht zulässig. Näheres regelt die Wahlordnung.

 

§11 Wahlvorschläge (Wahlordnung)

  1. Der Wahlausschuss macht spätestens sechs Wochen vor dem Wahltermin seinen Wahlvorschlag der Pfarrei bekannt. Dieser Wahlvorschlag ist unmittelbar nach der Bekanntgabe für die Dauer von zwei Wochen zur Einsicht offen zu legen. Er ist außerdem der Pfarrei in sonstiger geeigneter Weise, z. B. in den Gottesdiensten, durch Aushang oder im Pfarrbrief, mitzuteilen.
  1. Gleichzeitig ist die Pfarrei darauf hinzuweisen, dass innerhalb der Offenlegungsfrist des Wahlvorschlages weitere Vorschläge beim Wahlausschuss eingereicht werden können; der Vorschlag des Wahlausschusses wird um diese ergänzt.
  1. Ein Ergänzungsvorschlag darf nicht mehr Namen enthalten, als Mitglieder zum Pfarreirat zu wählen sind. Für einen solchen Vorschlag sind mindestens zwölf Unterschriften von Wahlberechtigten erforderlich.

Alle weiteren Infos unter: http://kirche-waehlen.de/bistum-muenster/