Weltgebetstag der Frauen - Wer macht noch bei der Vorbereitung in St. Ludwig mit?

Weltgebetstag der Frauen – Wer macht noch bei der Vorbereitung in St. Ludwig mit?

Am Freitag, 4. März findet wieder der Weltgebetstag der Frauen statt. Dieser wird in über 170 Ländern der Erde immer am 1. Freitag im März mit einem Gottesdienst gefeiert und wird jährlich von Frauen aus einem anderen Land vorbereitet. In diesem Jahr sind es die Frauen aus Kuba. Sie haben den Gottesdienst unter das Thema: „Nehmt Kinder auf und ihr nehmt mich auf“ gestellt.
Auch Frauen aus St. Ludwig, St. Mauritius und der Christusgemeinde kommen an diesem Tag zusammen um gemeinsam den Wortgottesdienst zu feiern. In diesem Jahr laden die Frauen aus der Christusgemeinde alle Frauen ein, den Weltgebetstag miteinander zu begehen. Ab 15.00 Uhr laden sie zur Begegnung mit landestypischen Leckereien in den blick.punkt ein und ab 16.30 Uhr zum Singen der Weltgebetstagslieder in der Christuskirche. Um 17.00 Uhr ist dann der gemeinsame Wortgottesdienst.

Das Weltgebetstagsteam St. Ludwig sucht noch weitere interessierte Frauen! Frauen, die seit einigen Jahren in der Vorbereitung dabei sind, finden. es ist immer wieder spannend, neue Länder und die Lebensweise und auch die Musik der unterschiedlichen Völker kennen zu lernen. Ebenfalls bekommt man neue Kontakte zu Frauen aus anderen Gemeinden und Konfessionen. Frauen, die neugierig geworden sind und Lust haben mitzumachen, können sich bei Gitta Wolf, Tel. 13248 melden.
Folgende Termine für die Vorbereitungstreffen stehen schon fest:
Das Vorbereitungstreffen auf Kirchenkreis bzw. Dekanatsebene ist am Mittwoch, 27. Jan. 2016 um 14.30 Uhr im blick.punkt, wo man die erste Einführung in Thema, Texte und Lieder bekommt. Zwei weitere Treffen für den Gottesdienst in der Christuskirche sind am Mittwoch, 17. Febr. und Mittwoch, 24. Febr. jeweils um 16 Uhr im blick.punkt und die Sprechprobe ist am 2. März um 16 Uhr in der Christuskirche. Parallel zum Weltgebetstagsgottesdienst ist ein Weltgebetstag für Kinder geplant. Genaueres wird noch bekannt gegeben.